Ich stelle vor: Die Nikon Coolpix 5400

Die Nikon Coolpix 5400 Digitalkamera gehört in die Gruppe der 5,1 Megapixel Fotoapparate mit CCD Sensor. Bei ihr wurde ein vierfacher optischer Zoom mit einem vierfachen digitalen Zoom kombiniert, so dass man sich auch weiter entfernt liegende Objekte nah genug heran holen kann, um auf den Fotos etwas erkennen zu können. Diese Objekte kann man entweder automatisch fokussieren lassen oder man verlässt sich als Anfänger auf den Autofokus, der durchaus auch in der Lage ist, scharfe Aufnahmen hinzubekommen.

Die besonderen Leistungen der Nikon Coolpix 5400 liegen im Weitwinkelbereich. Darüber dürften sich besonders die Hobbyfotografen freuen, die aus dem Urlaub gelungene Landschaftsaufnahmen mit nach Hause bringen möchten. Die Objektivbrennweite liegt zwischen 5,8 und 24 Millimetern, was bei der Umrechnung auf den Kleinbildvergleich eine Brennweite von 28 bis 116 Millimetern entsprechen würde.

Auch die möglichen Verschlusszeiten können sich durchaus sehen lassen. Bei großer Helligkeit kann man sie bis zu 1/4000 Sekunde zurücksetzen. Damit kann selbst der in der Sonne flimmernde weiße Strand der Karibik zum Traumfoto werden. Interessant sind auch die langen Verschlusszeiten. Hier kann die Nikon Coolpix 5400 mit der Auswahl aus acht Sekunden und zehn Sekunden punkten. So kann man fixe Objekte mit den verschiedensten Effekten ablichten und aus bewegten Flächen wie einem Schwall Wassertropfen eine flächig wirkende Angelegenheit machen.

Eine nützliche Hilfe für den Anfänger bieten die verschiedenen Aufnahmeprogramme, die die Nikon Coolpix herstellerseitig mitbringt. Hier findet man sogar Voreinstellungen für eine Kopie, ein Feuerwerk und für die oft sehr gedämpft wirkende Beleuchtung eines Museums. Bei der Belichtungsmessung kann man aus der Spotmessung und der Matrixmessung auswählen. Das sichert immer optimale Kontraste und Farben bei den Aufnahmen.

Wer ganze Bildserien knipsen möchte, wie das für Detektive und Pressefotografen interessant ist, der kann bei der Nikon Coolpix 5400 auf eine Serienbildfunktion zurück greifen, die es möglich macht, 1,5 oder zwei oder drei Bilder pro Sekunde automatisch machen zu lassen. Im Videomodus werden 15 Bilder pro Sekunde geknipst.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.