Tiefenunschärfe durch Verwackeln-Filter

Mit dem Verwackeln-Filter können Sie nachträglich Kamera-Unschärfe in Ihr Bild rechnen. Diese Funktion bietet sich an, wenn Sie zum Beispiel den Fokus auf ein bestimmtes Motiv lenken und den Rest des Bildes verschwommen, also unscharf, darstellen wollen. Gehen Sie dazu so vor:

  1. Erzeugen Sie um das Objekt, das nicht in Unschärfe verschwinden soll, eine Auswahl, indem Sie eines der Lasso-Werkzeuge bei einer entsprechenden Vergrößerung benutzen.
  2. In unserem Beispiel wollen wir alles außerhalb der Markierung darstellen. Invertieren Sie dazu die Auswahl über den Befehl Auswahl umkehren, der sich in der Menüleiste unter Auswahl befindet.
  3. Rufen Sie über Filter, Weichzeichnungsfilter den Befehl Verwackeln auf.
  4. Ist die Funktion Vorschau aktiviert, so sehen Sie direkt die Veränderung im Bild. Mit Hilfe der Einstellung Radius unter der Option Iris können Sie nun die Stärke der Unschärfe nach Ihren Wünschen einstellen.
Bookmark the permalink.